Werben auf DAILY DOSE
 European Freestyle Pro Tour 2005
European Freestyle Pro Tour 2005
Die 2005er European Freestyle Pro Tour ist gelaufen. Nach 10 Events in 6 Ländern gibt es einen neuen Europäischen Freestyle Champion: Kevin Mevissen aus den Niederlanden steht erneut ganz oben auf dem Treppchen.

Andre Paskowski und Normen Günzlein holen den zweiten und dritten Platz. Damit streichen die drei Surfer auch einen Großteil des Preisgeldes von 90.000 EUR ein, der insgesamt auf den einzelnen Events der 2005er Tour zu kassieren war.

Nur an zwei Veranstaltungsorten der EFPTour konnten mangels Wind keine Ergebnisse präsentiert werden. Am Urnersee in der Schweiz und leider auch beim Finale in Premantura signalisierte die rote Fahne dauerhaft die Startverschiebung. Zum letzten mal in diesem Jahr verbrachten die Surfer die Zeit gemeinsam am Strand, bevor sie sich übers Winterhalbjahr in alle Teile der Welt zerstreuen, um an neuen Moves zu feilen und sich auf den Start der 2006er Saison vorzubereiten.

Normen Günzlein, der in diesem Jahr ebenfalls den Freestyle Weltmeistertitel der IFCA gewann, wird die folgenden zwei Monate in Südafrika verbringen, um dann mit Anfang das Jahres sein Training für zwei weitere Monate in El Yaque auf der Isla Margarita fortzusetzen.

Rookie of the Year wurde übrigens Ruben Petrisie, der junge Surfer aus Bonaire stieg ab dem Event in Griechenland in die Tour ein und erreichte overall sogar den 12. Platz.

Hier folgt die Top 10 des Jahres 2005, mehr Infos zur EFPT findet ihr unter: www.efpt.net

01 Mevissen, Kevin H-79 (JP, Neil Pryde)
02 Paskowski, Andre G-2 (F2, North Sails)
03 Günzlein, Normen G-186 (JP, Neil Pryde)
04 Olandersson, Andreas S-66 (JP, Neil Pryde)
05 Guazzoni, Matteo I-711 (RRD, Simmer Style)
06 de Weerd, Remko H-23 (Fanatic, Gaastra)
07 Rosati, Andrea I-0 (RRD, Neil Pryde)
08 Slabe, Tine SLO-6 (F2, Naish)
09 Frans, Tonky NB-7 (F2, Gaastra)
10 Ruenes, Antony F-85 (Tabou, Gaastra)
...

Werben auf DAILY DOSE