Werben auf DAILY DOSE
EFPT Neusiedlersee

Der diesjährige Freestyle Contest am Neusiedlersee stand im Zeichen von ausgezeichneten Windbedingungen und noch besseren Leistungen der europäischen Freestyler. Allen voran die Pros aus Holland und Deutschland. An den ersten beiden Wettkampftagen wurde bei 15 – 30 Knoten Wind eine Double Elimination ausgefahren. Kevin Mevissen ließ nichts anbrennen. Mit einem kraftvollen Flachwasserprogramm mit höchstem Schwierigkeitsgrad überzeugte er sowohl die Zuseher als auch die Judges.

Andre Paskowski, der als Führender der Tour nach Österreich kam, versuchte mit einer sehr eleganten und taktisch überlegten Kür gegen die Holländer anzukommen. Im Fallle von Remko de Weerd ging seine Rechnung absolut auf. Im Finale der Double Elimination schien erst ebenfalls alles für Andre zu sprechen - er gewann den ersten Run gegen Kevin Mevissen.

Aber im alles entscheidenden Heat konterte Kevin, der trotz kühler Lufttemperaturen stets nur mit einem Kurzbeinanzug unterwegs war, mit superschnellen Flakas und einem cleanen Voquech. Auf den Rängen folgten Remko de Weerd, der Gewinner des PWA Qualifiers 2001 und Normen Günzlein. Remko zeigte in seinen Heats eine hohe Anzahl sehr flüssig gefahrener Manöverkombinationen. Die Heats von Normen zeichneten sich vor allem durch einen hohen Schwierigkeitsgrad in Switchstance Kombinationen aus.


Am letzten Tag des Events wurde, nach einer harten Abschlussparty, eine Supersession für 13:00 Uhr angesetzt. Bei Sonnenschein und Windböen von 50km/h griffen die Toprider noch einmal tief in ihre Trickkiste.

EFPT Neusiedlersee

Antony Ruenes zeigte one handed Flachwasser Shakas in Perfektion, Normen Günzlein kombinierte einen hohen Ponch mit einem Upwind 360er, Remko de Weerd zeigte einen Spock into Airjibe, Thomas Traversa rutschte nur so durch Chachos und Kevin Mevissen präsentierte dem Publikum Puneta Diablos und einen Spock no handed.

Nach 15 Minuten war der „Freestyle Spuk“ vorbei und die Sonne verschwand ebenfalls.
Der Neusiedlersee zeigte sich in diesen Tagen von seiner besten Seite und ließ Freestyle Windsurfen auf höchstem Niveau zu.

Ergebnis EFPT Podersdorf (eine Double Elimination):

01 Kevin Mevissen H 79
02 Andre Paskowski G 2
03 Remko de Weerd H 23
04 Normen Günzlein G 186
05 Andreas Olandersson S 66
06 Thomas Traversa F3
07 Matteo Guazzoni I 711
07 Andrea Rosati I 0
09 Antony Ruenes F85
09 Leo Ray F 200
09 Chris Sammer AUT 291
09 Tine Slabe SLO 6
13 Fabio Calo I 720
13 Michele Franciosi I 700
13 Mattia Pedrani I 00
13 Jonas-Jessyn Schmidt G 120

EFPT Neusiedlersee
Werben auf DAILY DOSE