Werben auf DAILY DOSE
Vom 26. bis 30. Juli war die Nordseeinsel Sylt Gastgeber des Volvo Surf Cup, so der Titel der diesjährigen Deutschen Meisterschaft.

Wie in den vergangenen Jahren sollten in den Disziplinen Racing, Slalom und Wave/Freestyle die Titel vergeben werden, aber der anhaltende Hochsommer lies die 50 gemeldeten Teilnehmer schon ahnen, dass sich wohl kein Sturmtief in die Deutsche Bucht verirren würde.
Das der Wind trotzdem für insgesamt 14 Rennen in der Disziplin Racing reichen sollte, konnte vor dem ersten Tag noch niemand ahnen. Dank des auf Leichtwind ausgerichtetem Equipment und entsprechend geringen Windlimit für einen Start, konnten an allen Tagen Wettfahrten durchgeführt werden.
DM Sylt 2006
Nach fünf Tagen gab es einen strahlenden Sieger: Bernd Flessner (GER-16) dominierte das Racing, der Norderneyer gewann 12 von 14 Rennen und holte sich mit diese Ergebnis seinen 11. Deutschen Meistertitel im Windsurfen - ein Rekord für die Ewigkeit auf.

Den zweiten Platz sicherte sich Helge Wilkens (GER-63) vom Steinhuder Meer, der Flessner stets im Nacken saß und schließlich das Abschlussrennen für sich entscheiden konnte.
Am letzten Tag des Volvo Surf Cup 2006 wurde es vor allem in der Entscheidung um Platz drei noch einmal spannend. Hier lagen das Kieler Nachwuchstalent Vincent Langer (GER-122) und Andy Laufer (GER-93) vom Bodensee in einem engen Zweikampf Kopf an Kopf.
DM Sylt 2006
Laufer hatte eine längere Wettkampfpause hinter sich und griff zum ersten Mal in dieser Saison wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Dabei feierte er ein grandioses Comeback und wurde für Langer zu einer ernstzunehmenden Gefahr. Erst im letzten Lauf der Regatta gab es die Entscheidung.

Mit einem dritten Platz sicherte sich der Kieler auch in der Gesamtwertung Rang drei vor seinem Kontrahenten Laufer. Den fünften Platz der Gesamtwertung eroberte mit Fabian Mattes (GER-202) aus Ravensburg ein weiteres Nachwuchstalent.
Mattes krönte mit diesem Erfolg seine konstant gute Leistung während der diesjährigen Saison. Auch außerhalb des Renngeschehens erlebten Zuschauer und ein reichhaltiges Rahmen- und Unterhaltungsprogramm, bei Tag und Nacht eine einzigartige Atmosphäre rund um das Windsurfen.

1. Flessner, Bernd
2. Wilkens, Helge
3. Langer, Vincent
4. Laufer, Andi
5. Mattes, Fabian
6. Behrends, Thade
7. Standhardt, Denis M.
8. Sausen, Klaus
9. Opitz, Christian
10. Schade, Johannes
...
DM Sylt 2006
Werben auf DAILY DOSE