Werben auf DAILY DOSE
PWA World Cup Sylt 2006
PWA World Cup Sylt 2006
 22.09.2006
.
 23.09.2006
.
 24.09.2006
.
 25.09.2006
.
 26.09.2006
.
 27.09.2006
.
 28.09.2006
.
 29.09.2006
.
 30.09.2006
.
 01.10.2006
.
 Supersession
.
 Ladies Special

 PWA World Cup Sylt ::: Tag 1 ::: 22.09.2006
PWA World Cup Sylt
Bei strahlendem Sonnenschein zogen am Freitagnachmittag 126 Fahrerinnen und Fahrer mit ihren Nationalflaggen über die Westerländer Promenade zur Musikmuschel. Dort empfingen sie knapp zehntausend begeisterte Zuschauer zur offiziellen Eröffnungsfeier.

Auch der 35fache Weltmeister Björn Dunkerbeck (E-11) war vom herzlichen Empfang des Publikums beeindruckt. „Die vielen tausend Besucher machen Sylt zu einem ganz besonderen Ereignis. Ich komme immer wieder gern hierher“, sagte der Mann aus Gran Canaria.
PWA World Cup Sylt
Deutschlands Spitzenfahrer Bernd Flessner (G-16) freute sich auf die bevorstehenden Wettkämpfe und versprach: „Ich greife in diesem Jahr auf Sylt voll an und will hier ganz vorne landen.“ Ein bunt gemischtes Fahrerfeld aus 27 Nationen kämpft um die Titel im Wellenreiten, Freestyle und Slalom 42.

Die weiteste Anreise hatten das vierköpfige australische Team und Colin Sifferlen (NC-4) aus dem benachbarten Neukaledonien. Jüngste Teilnehmerin ist die 15-jährige Sarah-Quita Offringa (ARU-91) aus Aruba. Der gleichaltrige Oliver-Tom Schliemann (GER-1001) aus Berlin, der nur drei Monate mehr „auf dem Buckel“ hat, ist der Youngster bei den Herren.
Jugendliches Publikum beim PWA World Cup Sylt
Die größte Erfahrung hat Mike Porter (ISV-2). Der 47 Jahre alte Hase von den Virgin Islands will sich noch einmal in die Brandung vor Sylt stürzen. Grande Dame bei der weiblichen Konkurrenz ist die Französin Astrid Muldoon (F-002) mit 39 Jahren, die sich allerdings selber nicht mehr an ihr Geburtsdatum erinnern kann, sondern nur daran, „dass es ein schöner Tag war.“

Die ersten Wettfahrten am Brandenburger Strand werden am Samstag ab 10 Uhr gestartet.

PWA World Cup Sylt
   Tag 2 >>
Werben auf DAILY DOSE