Werben auf DAILY DOSE
competition | DWC Norderney '99
DWC Norderney
Gewinner Overall: Flessner vor Hiss und Laufer zurück [competition-menu]
DWC Norderney
20. - 24. Mai 1999
White Sands Festival


Der Event auf Norderney war auch dieses Jahr wieder ein Highlight der DWC-Tour. Die Premiere der Disziplin Freestyle und neun Kursrennen fanden am Pfingstwochenende auf der Nordseeinsel statt. Dazu gab's ein großes Rahmenprogramm und jede Menge Parties.

Sonnige Tage am Januskopf...

Beachlife und Parties: In den ersten beidenTagen wehte nur ein leichter Südwind, selbst Drachen hielten sich nur mühsam in der Luft. Beachvolleyball, Skateshows und Trampolinspringen verkürzten das Warten auf Wind. Neben Bernd Flessner verbrachten auch zahlreiche andere Surfer einige Stunden auf Norderneys Dünengolfplatz ...auch ohne Platzreife. Besonders Holger Henschen pflügte diverse Rasenfächen um. Beim Party-Warmup ging es dann im Fahrerlager rund. Stefan Heim tanzte auf dem Autodach und Sebastian Zenke schrammelte auf seiner Guitarre wie bei einem Livekonzert und legte später eine private Stripshow hin ...ebenfalls auf einem Autodach.


Beachlife und Party
Die Band "Keil" aus Kiel spielte Freitags live auf einer coolen Beachparty und "Fettes Brot" tourten Sonntags auf der Insel. Einzig die Event-Party am Samstag Abend fiel aus dem Rahmen. Die Anfahrt per Busshuttle zum Partyzelt an der Weißen Düne glich wegen hohem Andrang einem Viehtransport und der DJ verwechselte die Location wohl mit einer Dorfdisco: Animation zum Gruppentanz und ein unermüdlicher Redefluß zwischen den Hitparadensongs... entsprechend groß war der Andrang bei der Abreise.


Lecker Essen und dann aufs Wasser...
Am Samstag kam der Wind. Zuerst wurden einige Kursrennen gestartet, aber dann frischte der Wind auf und bei guten fünf Beaufort und Sonnenschein wurde der erste Freestyle Durchgang in der Geschichte des DWC gestartet. Die Promenade diente als perfekte Kulisse und direkt vor den Nasen der zahlreichen Zuschauer spielte sich die Action ab - eine Atmosphäre wie im Stadion. Das Ganze geriet allerdings immer mehr zu einem Wellenreiten, denn bei auflaufendem Wasser rollten bis zu zwei Meter hohe Wellen an den Strand. Deshalb die große Frage bei den Fahrern: Wie werden Freestyle Moves im Gegensatz zu Sprüngen und Wellenritten gewertet?

Ingo Meyer... Shove It Lars Gobisch... Push Loop Holger Henschen... Back Loop Mathias Bade... Body Drag

Die Judges bewerten beim Freestyle nur den subjektiven Gesamteindruck. Deshalb waren Freestyle Moves genauso gefragt, wie Wellenritte und radikale Sprünge in allen Variationen. Die beste Mischung zeigte Bernd Flessner, der neben seinen extrem hohen Front Loops auch viele Tricks perfekt beherrscht ...und das mit einem 6,6er Segel! Peter Garzke wurde seinem Ruf als Trickser gerecht und landete auf Rang zwei vor Ingo Meyer und Andi Laufer. Danach gab es eine Supersession: Lars Gobisch zeigte extrem hohe Push Loops und Bernd die besten Abgänge.

Die perfektesten Bedingungen gab es allerdings außerhalb des Contest. Früh am Sonntag Morgen liefen bei schräg ablandigem Wind perfekte Wellen an den Strand: Aerials zum Frühstück für alle Frühaufsteher. Tagsüber standen Kursrennen auf dem Programm und pünktlich nach der letzten Wettfahrt waren bei Flut die Wellen wieder da: Eine gute Abendsession bei hohen Wellen und Wind genau von links ...begleitet von den Anfeuerungen der alkoholisierten Kurgästen an den Imbißständen der Promenade.

Am Wochenende kam Wind... Racing und Freestyle


Montags gab es nochmals zwei Kursrennen und danach die Siegerehrung. Christopher Rappe konnte im Racing Bernd auf seiner Heimatinsel bezwingen, aber dieser nahm's gelassen: Overall hatte Flessner die Nase vorn. Zudem kann er auf einen erfolgreichen Event zurückblicken, der größtenteils von ihm und seiner Agentur organisiert wurde. Bei den Damen holt Steffi Wahl den Pokal - sie gewann beide Einzeldisziplinen. Bester Jugendlicher wurde Andre Paskowski.
Ergebnisse Freestyle:
1. Bernd Flessner G-16
2. Peter Garzke G-6
3. Ingo Meyer G-30
4. Andi Laufer G-93
5. Robert Sand D-62
5. Mathias Bade G-847
5. Helge Wilkens G-63
5. Bernd Hiss G-2
Ergebnisse Race:
1. Christopher Rappe S-39
2. Bernd Flessner G-16
3. Bernd Hiss G-2
4. Andi Laufer G-93
5. Philipp Richter G-44
Ergebnisse Overall:
1. Bernd Flessner G-16
2. Bernd Hiss G-2
3. Andi Laufer G-93
4. Philipp Richter G-44
5. Helge Wilkens G-63
Werben auf DAILY DOSE