NEWS



News durchsuchen
08.09.2017

Go für Grönwohld

Long Distance startet

Go für Grönwohld
Am kommenden Wochenende endet die Standby-Phase für das Long Distance Race in Grönwohld. Die Vorhersagen sind durchwachsen. Für Samstag ist kein geeigneter Wind für Windsurf-Wettkämpfe angesagt. Aber für Sonntag sind 14 bis 21 Knoten (in Böen) prognostiziert. Das bietet eine kleine Chance, um das Long Distance Race durchführen zu können. Da dies auch die letzte Möglichkeit ist, in dieser Saison noch ein Slalomergebnis zu erzielen und in dieser Disziplin einen Streicher in der Jahresrangliste zu ermöglichen, möchte der Veranstalter diese Gelegenheit nutzen. Es wird deshalb Windalarm für Sonntag, den 10. September gegeben.

Um den Aufwand für alle Beteiligten zu optimieren wird der Ablaufplan angepasst und die Einschreibung auf den Sonntagmorgen gelegt. So wird das gesamte Long Distance Race von der Einschreibung über die Wettkämpfe bis hin zur Siegerehrung innerhalb eines Tages am Sonntag, den 10. September geplant.

Ablauf für Sonntag, 10. September 2018
8:00 bis 09:30 Einschreibung vor Ort in Grönwohld
10:00 Skippersmeeting
11:00 Erster möglicher Start
11:00 bis 15:00 Wettkämpfe (Ziel: 3 Slalom-Ergebnisse)
15:00 Letzter möglicher Start
16:00 Siegerehrung

Das Rennen ist für Windsurf-Cupper und Weekend-Racer gleichermaßen geeignet. Weitere Infos:

http://windsurfcup.de/uploads/nor_Grönwohld2017_fin.pdf