Actionpro SD20F - Kamera
Actionpro SD20F - Kamera
I

st das eine neue GoPro?“, war die wohl am häufigsten gestellte Frage, als wir mit der ACTIONPRO SD20F unterwegs waren, um diese neue Mini-Kamera zu testen. Die Ähnlichkeit zur GoPro ist nicht zu verleugnen. Auch die technischen Daten sind ähnlich. Im Lieferumfang und in der Nutzung ergeben sich aber Unterschiede.

Technische Details: Es handelt sich bei der Actionpro um eine 84 Gramm leichte Miniatur-Kamera, die in verschiedenen HD Format filmen kann und Fotos bis zu 5 Megapixeln erstellt (im 8 Megapixel Modus werden die Bilder hochgerechnet). Ein etwa 74 Gramm leichtes Unterwassergehäuse schützt die Kamera bis zu einer Wassertiefe von 20 Metern vor Feuchtigkeit, Staub und mechanischen Beschädigungen. Ein zusätzlich erhältliches Gehäuse liefert einen Schutz für 40 Meter Wassertiefe und bietet die Möglichkeit das Sucher-Display angeschlossen zu lassen.

Das größere Unterwassergehäuse hat aber keine Bedienelemente für die sich auf dem Display befindenden Knöpfe zur Menüeinstellung, so dass es sich nur in Bezug auf die Wassertiefe sowie auf die Möglichkeit auch mit Gehäuse das Objekt perfekt anzuvisieren als Pluspunkt erweist.



Ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv (Blende 2,8) liefert einen Bildausschnitt von 128° (Full HD, 1920 x 1080 Pixel, 25 oder 30 Bilder pro Sekunde) oder 170° (HD, 1280 x 720 Pixel, 50 oder 60 Bilder pro Sekunde).

Eine Serienbildfunktion, bei der in einem wählbaren Abstand von 2/5/10/20/30/60 Sekunden ein Foto gemacht wird, ist ebenfalls vorhanden. Mit dieser Funktion können entweder Zeitraffer erstellt werden oder es kann durch das ständige automatische Auslösen der ein oder andere Zufallstreffer erzielt werden. Der Serienbild-Aufnahmemodus wird deaktiviert, sobald die Kamera ausgeschaltet ist. Beim Einschalten startet die Kamera im Einzelfoto-Modus. Nutzt man die Actionpro im Unterwassergehäuse, dann muss der Modus zuvor über die beiden Druckknöpfe und das kleine Display neu eingestellt werden.


Actionpro SD20F - Kamera
        Das original Videomaterial musste für die Darstellung im Web verkleinert und komprimiert werden.
Actionpro SD20F - Kamera
P

ositiv fällt der Lieferumfang der Kamera auf. Beim Preis von 299 Euro ist sogar das Aufsteckdisplay dabei, über das sich die Kamera anhand der Menüknöpfe bequem bedienen lässt. Auch das zu filmende Objekt kann auf diesem Weg perfekt anvisiert werden. Zusätzlich hat die Kamera einen Laserpointer eingebaut, der beim Anvisieren helfen kann. Eine robuste Fernbedienung (samt Gurtband-Clip oder Klettbandbefestigung)ist ebenfalls dabei. Sie hilft bei einer Kameramontage, etwa in den Kiteleinen oder am Mast, die Aufnahme zu starten oder zu stoppen. Aber Achtung: Die Reichweite ist begrenzt. Maximal drei Meter sind möglich. Die Fernbedienung ist nicht wasserdicht.

Das Montagezubehör ist - mit Ausnahme der Basisplatte und dem zugehörigen Clip - dank identischer Schraubendurchmesser und Gelenkaufnahmen mit dem der GoPro Kameras kompatibel (Saugnapf, Gabelhalterung, etc.)
Neben einem TV Ausgang in normaler PAL Auflösung ist auch ein Mini HDMI Anschluss vorhanden, mit dem die Bilder und Filme auch direkt auf einen modernen HD Fernseher gebracht werden können.

In der Praxis können wir auf Erfahrungen mit der Kamera bei einer TV Produktion sowie auf die Nutzung im Windsurf-Alltag zurückgreifen.

Die Kamera zeigte sich weitestgehend problemlos in der Nutzung. Das umfangreiche Zubehör spart Geld und bei manchen Montagen auch Nerven. Unbedingt gekauft werden sollten die als Zubehör erhältlichen Antibeschlag-Einlegeplättchen. Ohne diese, die Luftfeuchtigkeit absorbierenden Plättchen, beschlägt das Unterwasser-Kunststoffgehäuse, wie bei den Modellen anderer Hersteller auch. Zusätzlich raten wir, die Kamera ohne Gehäuse in einem verschlossenen Behälter mit Silica Gel Beuteln aufzubewahren, denn auch hinter der Kamera Linse kann bei Einsatz in kaltem Wasser Kondensation entstehen.

Die Bildqualität ist bei der Nutzung des Full HD Modus sehr hoch. Bei Nutzung des kleinen HD Formats, nimmt die Kamera mehr Bilder pro Sekunde auf (50/60), aber die Qualität des Bildes sinkt, da die Komprimierung der Bilddaten schlechter ist. Auch dies ist zum Beispiel bei den GoPro Modellen ähnlich. Im kleinen HD-Modus haben wir leichte magentafarbene Abschattungen an den rechten und linken Bildrändern festgestellt. Dies liegt am planen Objektiv.

Actionpro SD20F - Kamera
Actionpro SD20F - Kamera
Actionpro SD20F - Kamera
D

as aufgenommene Bild weist im Licht-, Mittel- und Schattenbereich eine gute Detailzeichnung aus. Im Randbereich werden Details bedingt durch das flache Objektiv etwas unschärfer dargestellt. Das flache Objektiv hat unter Wasser allerdings starke Vorteile, denn es zeichnet auch dort scharf auf. Einige Konkurrenzmodelle können das weniger gut.

Zusätzlich bietet die flache Optik die Möglichkeit mit etwas Bastelarbeit Filter einzulegen. Dies ist vor allem für professionelle Filmer ein Segen. So können zum Beispiel durch Graufilter die Belichtungszeiten herunter gesetzt werden, um einen gefälligeren Bildfluss zu erreichen.

Das Standardgehäuse schützt die Kamera in den meisten Situation zuverlässig vor Wassereinbruch. Wir hatten aber zweimal einige Tropfen im Gehäuse. Bei extremer Beanspruchung hilft es, Duck Tape um das Gehäuse zu kleben, damit kein Wasser durch kurzfristigen extrem hohen Druck (Sturz) an der Dichtung vorbei ins Gehäuse gequetscht wird.


Die Frontscheibe des Gehäuses ist sehr groß, so dass Wassertropfen leicht ablaufen können. Dies ist ein handfester Praxisvorteil, vor allem bei einer hängend montierten Kamera. Bei Konkurrenzmodellen mit gewölbter Scheibe neigen die Wassertropfen dazu in der Bildmitte hängen zu bleiben, was das Bild dann natürlich ruiniert.

Auch ohne angestecktes Farb-LCD-Display lässt sich die Kamera im Standardgehäuse über die beiden Druckknöpfe und das kleine Display konfigurieren (eine Anleitung zu dieser Menüführung ist noch nicht verfügbar).

Fazit: Die Actionpro ist, obwohl neu auf dem Markt, recht ausgereift. Das Produkt wird zu einem sehr attraktiven Preis mit einem großen Lieferumfang verkauft. Wer sich eine neue Action-Minikamera anschaffen möchte, dem können wir die Actionpro empfehlen. Wir haben die Actionpro SD20F in den DailyDose Shop aufgenommen.


Actionpro SD20F - Kamera
Actionpro SD20F - Kamera