Werben auf DAILY DOSE
Jason Polakow - Big Wave Surfen

Jason Polakow berichtet über seine Erfahrungen im Big Wave Surfen und gewährt Einblicke in Gefahren und Techniken.

„In Hawaii war gerade Nebensaison, als ich mich entschied mein Surf- und Windsurf Equipment einzupacken, um dem Südpazifik einen Besuch abzustatten. Außerdem waren Boards und Segel von JP und NeilPryde zu testen.

Die Grenzen beim Big-Wave-Surfen werden durch die Nutzung von Sicherheitsmaßnahmen wie Jet Skis und Auftriebswesten und Anzügen immer weiter gepusht.

Ich hatte also in Australien, Tahiti und Hawaii Jet Skis gekauft und dort gelagert, damit ich direkt nach der Ankunft am jeweiligen Spot auf dem Wasser sein kann.


In den frühen Tagen des Big Wave Surfings nutzten die Athleten ganz normale Neopren-Anzüge und verließen sich ganz auf ihre Erfahrung und ein wenig Glück, um unbeschadet aus den Wellenbergen wieder herauszukommen. Mit steigender Erfahrung und wachsender Wellenhöhe merkten wir, dass wir mehr Auftrieb brauchten, um Stürze überleben zu können.

Einige behaupteten, dass Auftriebshilfen nur dazu führen würden, dass man ohne Ende wie ein Beachball im Weißwasser umhergeworfen würde, aber die Realität bewies das Gegenteil. Wenigstens konnten wir jetzt sichergehen, dass wir, falls wir bewusstlos werden, wieder an die Wasseroberfläche treiben würden.


 
1 | 2 | 3
weiter >>

Werben auf DAILY DOSE