Werben auf DAILY DOSE
Haie

"Gibt es hier Haie?" Diese ängstliche Frage ist ein Dauerbrenner an den Spots rund um den Globus - und sie kann generell mit ja beantwortet werden. Die DailyDose Redaktion ist ohne Haikäfig oder Schutzanzüge mit hawaiianischen Haien herumgepaddelt und hat exklusives Bildmaterial mitgebracht....

Ob Nordsee, Mittelmeer oder Pazifik, die Kerlchen im grauen Anzug sind überall zu finden. Angst ist jedoch fehl am Platz, denn meist sind Haie so vorsichtig und defensiv, dass man sie nur mit sehr viel Glück zu Gesicht bekommt. Die Gefahr als Windsurfer einem aggressiven und hungrigen Hai zu begegnen, ist unglaublich gering.

Haie

Wie die meisten Tiere sind auch Haie zunächst defensiv. Menschen passen meist nicht in ihr Beuteschema und irritieren Haie wie den Whitetip Shark oder den Sandbar Shark eher. Nur wenn sie wirklich in die Enge getrieben werden, wird zur Verteidigung gebissen. Tauchlehrer ziehen schlafende Engelhaie gerne am Schwanz, um sie aufzuwecken. Da ist es eigentlich klar, dass der Hai sich hin und wieder wehrt, bevor er vollkommen genervt in tiefem Wasser verschwindet.

Haie, die Menschen wirklich gefährlich werden können, reagieren oft auf hektische und planschende Bewegungen, die sie auf große Entfernung wahrnehmen können. Ruhe bewahren ist deshalb keine schlechte Idee, wenn man für den Hai möglichst uninteressant erscheinen möchte.

Tiger Hai

Bei unseren Haibegegnungen auf Maui hat uns nur ein Hai wirklich Sorgen bereitet. Der Tigerhai scheint absolut von einer anderen Welt zu sein. Wir hatten den Eindruck das Wasser mit einer schwimmenden Zeitbombe zu teilen, bei der man nie weiß, wann sie explodiert.

John, Meeresbiologe im Maui Ocean Center gerät auch nach geradezu routinemäßigen Umgang mit Haien beim Tigerhai in Aufregung. "Das Verhalten des Tigerhais ist kaum vorherzusagen", kommentiert er. "Garbage Can of the Sea" - Mülleimer der Meere werden die Tiger genannt. Im Magen von untersuchten Tieren wurde schon alles gefunden, was im Meer schwimmt. Ob Toupets, Wasserflaschen oder Fischernetze, der Tiger beißt herzhaft zu. Neben seinem Verhalten sind die Zähne des Tigers eine Klasse für sich. Rasiermesserscharf zerteilen sie mit einem Kopfwackler des Hais (in diesem Fall ein 2 Meter langes Exemplar) einen eineinhalb Meter langen Tunfisch. Der Tigerhai rempelt wie ein Rugbyspieler andere Haie von potentieller Beute weg und zeigt eindeutig, wer Chef im Ring ist.

Rochen

Gut, dass die meisten Meeresbewohner eher friedlich sind. Hier lässt sich John von einem Rochen einen Leckerbissen aus der Hand knabbern. Trotzdem: Don't try this at home....

TIPP: Wer einmal nach Maui kommt und sich für Haie interessiert, sollte dem Maui Ocean Center in Maalea Harbour einen Besuch abstatten.


Werben auf DAILY DOSE