SUP
Viele Profi-Windsurfer wie Moritz Mauch und Björn Dunkerbeck steigen auch auf's SUP Board und finden, dass die Sportart ein idealer Ausgleich zum Windsurfen ist.

Anlässlich der von Björn Dunkberbeck auf Gran Canaria veranstalteten SUP Challenge hatten wir die Gelegenheit, den PWA Jugendweltmeister Moritz Mauch, den SUP Meister Carsten Kurmis und Björn Dunkerbeck zu befragen. Dunkerbeck bringt mit der Veranstaltung wie bei seiner Speed Challenge Profis, Amateure und Anfänger zusammen. Neben einer lockeren Athmosphähre ist es besonders die Kombination aus Stars zum Anfassen und spannenden Wettkämpfen auf allen Ebenen, die die Veranstaltung auszeichneten.

Bei der SUP-Challenge wurde deutlich, wieviel Potential im SUP auch für das Windsurfen liegt. Blutige Anfänger stehen bei ruhigem Wasser sehr schnell auf dem Board, bei technisch anspruchsvollen Bedingungen werden aber auch geübte Fahrer sehr stark gefordert. Wer als Anfänger allerdings einmal auf einem SUP Board stand, für den kann es zum Windsurfen ein fließender Übergang sein, zumal viele Boards jetzt eine Windsurfoption bieten.

SUP