Teneriffa - Wintertrip

Resturlaub muss gut genutzt werden, gerade wenn die Windsurfsaison an der Nordsee mal wieder viel zu kurz war. Und mit irischen Airlines ist es ja inzwischen möglich, mal eben ohne großen Aufwand auf die Kanaren zu fliegen, vorausgesetzt, man schafft es, sich bei der Buchung durch unzählige PopUp-Menüs zu klicken und einigermaßen den Überblick zu behalten.

Zwar ist die Mitnahme von Windsurfgepäck deutlich unkomplizierter als bei den meisten anderen Airlines im Moment, trotzdem musste ich mich letztendlich doch auf ein Windsurfboard beschränken, so dass ich diesmal die 100 l Freestyle Wave Variante in Kombination mit meinem Surfboard wählte. Und tatsächlich leistete das dicke Brett in den teilweise ziemlich böigen Bedingungen in El Cabezo gute Dienste.



Teneriffa - Wintertrip

Sozusagen als Willkommensgruß nach zwei Jahren Cabezo-Abstinenz wurde ich dann am ersten Tag nach einer knappen Stunde mit gebrochenem Mast einmal über das Riff gespült, um fluchend und mit diversen Löchern im Segel und an den Füßen am Bunker wieder auszusteigen. Willkommen zurück! Leider ist seit einigen Monaten die Strandbar „Chiringuito El Cabezo“ geschlossen, so dass ich nach dem unsanften Riff-Ausstieg nicht einmal mit einem Dorada meine Stimmung aufhellen konnte. Ich hoffe, dass die lokalen Behörden ein Einsehen haben und der Chiringuito bald wieder öffnen darf, denn El Cabezo ohne Strandbar macht einfach nur halb so viel Spaß. Auf change.org hat man jedenfalls die Möglichkeit, die entsprechende Petition zu unterzeichnen.


Teneriffa - Wintertrip

Zum Glück konnte mir Segelmacher Mike nicht nur im Handumdrehen mein Segel reparieren, sondern auch einen Mast leihen, so dass ich auch in den nächsten Tagen aufs Wasser kam.

Als der Passat eine Pause einlegte, ging es nach Las Americas, wo am El Conquistador und der Derecha del Cartel schöne Wellen liefen.
Auch Las Galletas bekam noch etwas vom geordneten Swell ab, so dass keine Langeweile aufkam.

Anschließend gab es dann noch einen Tag mit Freestyle-Bedingungen fürs 5,3er in der Cabezo-Bucht, so dass sich der neuntägige Trip in jeder Hinsicht gelohnt hat. Teneriffa – auch im Winter für einen Kurztrip sehr zu empfehlen!


Teneriffa - Wintertrip