NEWS


30.03.2021

News durchsuchen
30.03.2021

Verwaltungs-Matrjoschka

Noch eine Organisation

Verwaltungs-Matrjoschka
Immer wenn eine neue Sportart das Licht der Welt erblickt, wird über Wettkämpfe und Regeln gesprochen. Schließlich will man wissen, wer die besten Sportler sind. Dazu wiederum werden Verwaltungs- und Veranstaltungsorganisationen gegründet, hinter denen manchmal die Industrie die treibende Kraft ist, manchmal die Fahrer selbst und manchmal einfach Leute, denen das Strukturieren und Organisieren viel Freude bereitet.

Die Organisationen mit Führungsanspruch erkennt man oft an Wörtern wie Global, World oder International im Namen. So gesellte sich kürzlich zur Global Wingsports Association die International Wing Sports Association. (Einmal muss man Wingsports zusammen schreiben, einmal wird es Wing Sports geschrieben. Auch das sind Dinge, die geregelt werden wollen.)

Nun ist so ein Sportverwaltungsapparat in seiner Gesamtheit ein wenig wie eine russische Matrjoschka-Holzfigur, bei der aus einer großen Figur immer noch eine kleinere herauskommt. Es wird eine Hierarchie gebildet. Ganz oben, sozusagen die Mutter aller Mütter, steht der Weltsegelverband World Sailing und dann gibt es manchmal so etwas wie plötzliche Zwillings- oder Drillingsgeburten, bei denen zwei Verwaltungsapparate um dieselben Hoheiten konkurrieren. Die ungleichen Kinder fragen dann zum Beispiel bei World Sailing an, wer das Recht bekommen soll einen Weltmeistertitel zu vergeben. Manchmal gibt das Ärger und Anwälte schreiben lange Briefe und verdienen viel Geld damit. Manchmal gibt es eine halbwegs friedliche Koexistenz.

Das führt zu interessanten Blüten. So gibt es manchmal eine sehr anerkannte World Tour mit den wohl besten Fahrerinnen und Fahrern, die in der Öffentlichkeit als Weltmeisterschaft anerkannt ist. Dabei ist sie das gar nicht, je nachdem wen man fragt. So hat die PWA Tour zum Beispiel von der Mutter World Sailing als Tour den "sanctioned" Stempel bekommen, "echte" Windsurf-Weltmeister werden aber, je nachdem wen man fragt, bei IFCA Events gekürt, von denen die Öffentlichkeit oft wenig wahrnimmt.

Zurück zu den Wings: Die nun gegründete International Wing Sports Association möchte in etwa das Gleiche machen, wie die Global Wingsports Association. Wer am Ende was machen darf und wer die besseren Drähte zur Obermutter World Sailing hat, wird sich zeigen. Sicher ist, dass es am Ende eines oder mehrere anerkannte Regelbücher und (hoffentlich) viele gut organisierte Events geben wird.

Foto: CC BY-SA 3.0, Link

Link zur neuen Organisation: www.wingsports.org