Laboe

Laboe

Laboe ist neben Bülk Kiels einzige Alternative bei Südwestwind. Bei dem Ostuferspot am Ausgang der Kieler Förde kann man bei Winden ab SSW aufs Wasser gehen. SW bis NO ist hier surfbar, aber interessant ist der Strand eigentlich nur bei Südwest bis West. Gestartet wird direkt vor dem alten U-Boot, das umgebaut zum ’Technischen Museum U-995’ am Strand liegt - eine interessante Kulisse.

Laboe gleicht einem Schilderwald. Hier haben sich deutsche Bürokraten richtig ausgetobt, auf jedem Hektar findet man Unmengen von Gebots- und Gefahrenschildern. Mitten im Wasser der Surfstelle warnt z.B. ein Schild vor einer tiefen Rinne. Diese ist tatsächlich dort und wurde ausgehoben, um das Unterseeboot an seinen trockenen Liegeplatz zu transportieren. Durch diese tiefe Rinne kommt man aufs freie Wasser, denn der Badestrand weiter südlich verläuft sehr flach. Auch vor der Mole ist das Wasser gerade mal 30cm tief.

Vor Ort befindet sich ein Surfschule mit eigenem Parkplatz, Kioske und viele Restaurants. Eine Besichtigung des U-Boots und des Ehrenmals (Ausblick) lohnt sich.

Spotkarte

Spotcharakter

Kabbelwelle Flachwasser Stehrevier
Sand Kiesel Fels Wiese
 SSW, SW, WSW, W

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 2 8 17 10
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 3 6 17 12

Wind

Zeitraum
Zeitraum

Gefahren

Direkt vor dem U-Boot U-995 befindet sich eine tiefe Rinne im Wasser. Das Ufer fällt hier steil ab. Ansonsten ist das Wasser hier überall sehr flach, stellenweise nur 30 cm tief! Auch einige Muschelbänke befinden sich in Ufernähe.

Laboe

Anfahrt

Ab Kiel geht es in Richtung Ostufer zur 502. Hinter der Jet-Tankstelle knickt die 502 nach rechts in Richtung Schönkirchen ab. So gelangt man auf die neue Schnellstraße bis nach Heikendorf (Abfahrt Heikendorf-Nord). Nach der Abfahrt am Ende der Ausbaustrecke (wird wohl in 2002 oder 2003 fertiggestellt) wieder nach rechts auf die Landstraße 502 auffahren. In Brodersdorf nach links in Richtung Laboe abbiegen. Der Spot liegt am nördlichen Ende von Laboe direkt unterhalb des Marine Ehrenmals (hoher Turm - nicht zu übersehen). Rund um das Ehrenmal gibt es zahlreiche kostenpflichtige Parkplätze.

Laboe

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Der Spot ist sehr flach, eignet sich deshalb aber perfekt zum Freestylen üben!
Mai 2002 © Markus Fenster

Der Spot ist an manchen Stellen sehr flach sodass man sehr auf seine finne aufpassen sollte für anfänger aber ein gutes gebiet!!!
September 2003 © daniel Röhricht

Und die aufgeschnittenen Fuesse sind inklusive! Dicke Hornhaut und Schuhe nicht vergessen ;)
September 2004 © Martin

Wem das Wasser bei starkem Südwest im Becken zu flach wird, kann sein Material über die freiliegende Sandbank tragen (Achtung: Fahrrinne, also Augen auf und nicht träumen). Das Wasser ist bis sehr nahe an die Sandbank noch tief und der Wind weht dann quasi sideoffshore über die Sandbank, sodass man in ihrer Nähe auch wunderbar flaches Wasser für Moves auf dem Schlag richtung Land hat.
Januar 2008 © Der Don

Laboe war wirklich der ******** Spot wo ich jemals war.Scheiß Parkmöglichkeiten , Unfreundliche Leute und dann noch echt **** zum Surfen.Überall Dicke Steine im Wasser , Nicht mal Knietief , und dort wo es teifer wird tummeln sich 1000 Kiter. Absolut nicht zu empfehlen.
September 2010 © Fabian Messart

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Surfshop
Kitekollektiv
Laboe: 1 km

Surfschule
WESTWIND Kiel
Kiel: 2.6 km

Hersteller
SELECT
Kiel: 4.1 km

Hersteller
Unifiber
Kiel: 4.1 km

Hersteller
XCEL
Kiel: 4.1 km

Verein
Surf Club Kiel e.V.
Strande: 4.8 km

Surfschule
surfing Kalifornien
Kalifornien: 9 km

Hersteller
Naish
Kiel: 12.9 km

Hersteller
Prolimit
Kiel: 12.9 km

Hersteller
Chinook
Kiel: 12.9 km


Webcam

Webcam mit Blick auf Badestrand südlich vom Spot...

Fotos aus der Region

LaboeAlaafLaboeLaboeLaboeLaboeLaboe